E-Commerce direkt im Fotostudio erleben

In nur 2 Jahren wurden bei Jumbo tausende Artikel fotografiert, Produktinfos aufbereitet und ein Riesensortiment fit gemacht für den Versand und das Abholen in der Filiale. Was braucht es, um in 24 Monaten im Web aufzuholen und seine eigene Präsenz im Baumarkt-Universum zu markieren? Am Donnerstag, 27. Juni 2019 berichten Spezialisten aus den Bereichen Baumarkt, E-Commerce, Daten Management sowie Logistik.
Hier geht's zu den Plätzen in der ersten Reihe des Fotostudios.

Eben noch war Jumbo ein ausschliesslich stationärer Baumarkt. Doch bereits in wenigen Tagen wird der Baumarkt den 30'000. Artikel in seinem noch jungen Webshop präsentieren. Jumbo holt im Web rasant auf! Täglich gehen neue Artikel in über 1'700 Kategorien in den Verkauf. Tonnenschwere Artikel fordern Fotografen und Logistiker gleichermassen.

Am Donnerstag, 27. Juni 2019 ab 16.00 Uhr lassen wir direkt im Fotostudio von Jumbo in Dietlikon hinter die Webshop-Kulissen schauen. UFirst sowie Jumbo und seine Partner berichten, was es für die Aufholjagd im Web braucht.

Referenten

 

  • Boris Lokschin, CEO, Spryker Systems
    "5 best practices on how not to f*** up your commerce project in 2019"
  • Björn Lindner, Head of Digital Projects & Alexander Spiegel, Projektleiter Homeservice, Planzer Transpor
    "Die letzte Meile als Bestandteil des Einkaufserlebnisses"
  • Bernhard Bicher, CEO, Onedot
    "Produktdaten als Wettbewerbsvorteil"
  • Denis Contessi, Head of Retail & E-Commerce Applications JUMBO
    "Digitale Transformation - wie JUMBO zum Omni-Channel Baumarkt wird

Wann

Donnerstag, 27. Juni 2019

16:00 – 20:00 Uhr

Wo

Fotostudio von Jumbo